Neuigkeiten & Zuschauerstimmen

Zuschauer Stimmen

Foto oben: Palais de Congres, Paris, Frankreich 

Deutschland Tournee 2017, der “Weser Kurier” in Bremen zeigt sich begeistert von “Legend Of Love”: 

  • “Es ist die uralte Geschichte vom Schicksal zweier Liebender, von unerfüllter Sehnsucht und tragischem Tod, das Pendant zu Romeo und Julia, so wie man es sich entlang der Seidenstraße seit undenklicher Zeit erzählt. Das chinesische Lanzhou Grand Theater hat sie als opulentes Tanzdrama in einer Aufführung im Musical-Theater präsentiert, die den Besucher unmittelbar in ihren Bann zieht. Das geschieht einerseits durch eine großartige Kulisse, bei der sich reale Bühnenteile bisweilen so geschickt mit der rückseitigen Videoprojektion mischen, dass dabei – egal, ob in hitzeflimmernden Weiten der Wüste oder im Dämmerschein der Mogao-Grotte – die Grenzen für den Betrachter kaum noch auszumachen sind. Ungemein aufwendige gestaltete Kostüme sorgen für ein fantastisches Bild. Es ist geradezu eine optische Orgie, wenn sich teils mehr als 50 Darsteller auf der Bühne nach perfekter Choreografie in nur scheinbar wuseligem Durcheinander agieren, etwa bei einem heiteren Volksfest oder bei martialischen Kampfszenen.Die eingespielte Musik, ein unendlicher Bogen weitschweifiger orchestraler Klangwolken, erinnert stilistisch an Filmmusik, die mit fernöstlicher Harmonik durchsetzt ist. Sie unterstreicht den emotionalen Charakter des Gesamtwerks, der durch die fließenden, ballettös-bodenakrobatischen Bewegungsabfolgen und die ausdrucksstarke Gestik und Mimik der Bühnenakteure, vor allem aber der hervorragenden Protagonisten des spektakulären Geschehens markant in Szene gesetzt wird. Atemberaubende Dramatik zu bedrohlichem Wummern des Soundtracks wechselt mit zuckersüßen melodischen Streichersequenzen, bei denen sich die Liebenden zartfühlend und mit anrührendem Gebaren näher kommen – bis hin zum letzten Atemhauch der schönen, vom eigenen Vater gemeuchelten Yueya. (Gerd Klingeberg)”
  • „Ein Werk des Jahrhunderts“, Professor Xu Xin, Dirigent Chinesische  Zentral Musik Akademie. 

    „Legend of Love“ zeigt ihre Schönheit an der Musik und an der Bühnen Kunst. Die gesamte Choreographie ist sehr kompakte, jede Minute ist spannungsvoll, der einzigartige Charme reißt man die ganze Zeit mit, bis zur Ende“. Zhang Yimo, Film Regiser, Berlinale Film Fest Gewinner. 

    Autogrammstunde in Spanien
    Yueya während der Tournee in Spanien


     

  • „Ich bin tiefst berührt! Viele chinesische Kunst hat das Zeug, ein Meister Werk zu werden, „Legend Of Love“ ist definitiv eine davon“. Wu Xiaoli, Senior Moderatorin „Phoenix Television“ Hong Kong. 

  • „Legend of Love“ ist das Beste von den Besten. Eine Gute Erleuchtung für andere Theater: das Beste für ein Theater ist, eine hochwertige Eigenprodukt zu besitzen“. Zhao Ruheng, Präsidentin der chinesischen professionell Tänzer Verband, ehemalige Direktorin „Chinesische National Ballett Theater“. 

  •  „Normale Europäer wissen nur einfache chinesische kulturelle Symbole. Höchstens haben sie schon mal von der „Seidenstraße“ gehört. Jetzt wissen sie,  in China gibt es einen magischen Ort namens „Dunhuang“, eine Stadt mit faszinierenden Tänzern namens Lanzhou.” Pascal Bernadin „Encore Productions SAS“ Frankreich. 

 

  • Akita, Japan
    Theater Sembuku, Japan
  • Aufführung in Nizza, Frankreich
    Nach der Show applaudieren die Zuschauern minutenlang